Die Schüler des Geschichts-Leistungskurs des 12. Jahrgangs fuhren vom 03.-07.06 zusammen mit ihrem Tutor Herr Steinrücken und Frau Bollmeier nach Berlin.

Diese Stadt war natürlich aufgrund ihrer historischen Bedeutung besonders interessant, wodurch der Kurs hier neues Wissen sammeln konnte. Hierbei war über eine Besichtigung eines Fluchtbunkers, eine Tour durch die „Geisterbahnhöfe“ der DDR und einer Führung im Bundestag für jeden etwas dabei. Besonders eindrucksvoll war die „Topographie des Terrors“, in der die Gruppe im Gebiet der Zentralen des Terrors der NSDAP mehr über die NS-Zeit erfahren konnte. Außerdem konnte der Kurs die Berliner Sehenswürdigkeiten durch eine Fahrt über die Spree kennenlernen und auch das kulinarische Angebot durch ein gemeinsames Abendessen austesten.

Text/ Bilder: Ste