Die 9L begleitet und dokumentiert den Turnhallenbau.

Schulleiter Herr Mattick und Bauunternehmer Herr Dreyer


 

Nachdem der Rohbau von der Firma Dreyer abgeschlossen worden ist, wird als nächstes die Profilverglasung oberhalb der gemauerten bzw. betonierten Hallenaußenwände bis unter die Dachkonstruktion eingebaut.


 

17.04 - 23.04.17

In dieser Woche sind zunächst Leerrohre zur Anbindung an das hauseigene St.-Viti-Netz, für die Elektrik und den Brandschutz angebracht worden.

 

14. - 20. März:

In dieser Woche wurden die Verblender weiter gemauert und das Baugerüst für die Dachdecker und später für die Fassadenbauer aufgestellt.

In den eingeschossigen Gebäudeteilen, dazu gehören Umkleiden, Duschen und Geräteräume werden die filigranen Deckenplatten verlegt, auf denen dann die Bewehrung ausgelegt und die Decke anschließend betoniert wird.

Im Januar war der Bau wegen der Kälte zwischenzeitlich gestoppt worden.

 

In der Woche vom 21. - 28. November wurden auf der Baustelle die "Sandwich- Wände" aufgestellt.

Am Montag dem 14.11.2016 wurde die Bodenplatte betoniert: