Die Buslotsen im Schuljahr 2013/14: Jenny, Hannes, Jörn, Yannik, Timothy und Steffen.

Auf Grund von vermehrten Drängeleien beim Einsteigen in den Bus und Schwierigkeiten im Bus („Plätze frei halten“, Sachbeschädigungen etc.) wurde vor einigen Jahren unter Mitwirkung von Eltern, Lehrern und Präventionsrat in der Samtgemeinde Zeven das sogenannte Buslotsen-Projekt ins Leben gerufen. Schülerinnen und Schüler von Haupt-, Realschule und Gymnasium werden in Kooperation mit Polizei und EVB speziell ausgebildet und sollen für eine möglichst problemlose Schulbusfahrt sorgen. Die Buslotsinnen und Buslotsen sind an ihren Buslotsenausweisen zu erkennen und unterstützen ihre Mitschüler bei Problemen.