Hier findet ihr und finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um den Schulmanager.

1. Was ist der Schulmanager?

Der Schulmanager ist eine Webanwendung und App, die organisatorische Abläufe in Schulen vereinfacht und die Möglichkeit eröffnet, direkt mit den Erziehungsberechtigten zu kommunizieren. Mit dem digitalen Klassenbuch verwalten unsere Lehrkräfte seit Beginn des Schuljahres Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Einträge und Fehlzeiten der Schüler.

Zu den zentralen Zielen zählt die Vereinfachung zahlreicher Abläufe auch in der Kommunikation mit den Eltern. Es soll sowohl die Zettelwirtschaft reduziert werden („Verluste in Schultaschen“) als auch ei­ne direkte Erreichbarkeit der Eltern (ohne die Schüler als Boten) hergestellt werden.

2. Wie ist der Zugang zum Schulmanager?

Entweder erreicht man den Schulmanager in einem Browser unter schulmanager-online.de oder man nutzt die App für Android-Geräte oder iOS-Geräte. Bei Nutzung der App entfällt die wiederholte Eingabe der Logindaten.

3. Wie loggt man sich als Schüler beim Schulmanager ein?

Schüler finden in der Oberfläche von IServ unter "Alle Module" auch den Zugang zum Schulmanager. Es wird empfohlen den Eintrag über den Stift oben im Menü zum Schnellzugriff hinzuzufügen.

Für ein Login in der App erscheint zunächst die Abfrage der Schule, die man am einfachsten mit "Zeven" beantwortet. Dann muss man auf den Schriftzug "Einloggen mit IServ" klicken. Die Login-Daten von IServ werden dann direkt in die Maske eingegeben, die unter dem neuen St.-Viti-Loge erscheint.

4. Wie loggt man sich als Elternteil ein?

Für jeden Schüler wird entweder über den Elternabend zu Beginn des Schuljahres oder einen verschlossenen Umschlag ein Schreiben auch mit Hinweisen zum Login-Vorgang verteilt. Neben den Hinweisen zu den Möglichkeiten werden Hinweise zum Vorgehen bei der ersten Anmeldung beschrieben. Zentraler Bestandteil ist der individualisierte Erstanmeldecode. 

5. Wer kann einen zweiten Elternaccount bekommen?

Ein zweiter Elternaccount wird nur zur Verfügung gestellt, wenn die Erziehungsberechtigten nicht in einem gemeinsamen Haushalt leben. Ist das der Fall, wird der erste Account als Hauptansprechpartner betrachtet, der bei Entscheidungen den gemeinsam abgestimmten Elternwillen auf Nachfrage an die Schule weitergibt.

6. Wie können zwei Erziehungsberechtigte aus einem Haushalt beide auf den Schulmanager-Account zugreifen?

Leben die Erziehungsberechtigten in einem Haushalt, dann können sich dennoch beide auf ihren Endgeräten gleichzeitig mit dem selben Account anmelden und die bereitgestellten Inhalte einsehen. Lediglich die Benachrichtigungen werden an die eine hinterlegte Mailadresse gesendet. Hier mögen ggf. Benachrichtigungen innerhalb des Haushalts weitergeleitet werden.

7. Wo finde ich das Video zur Erstanmeldung für Eltern?

Das Video einer anderen Schule zeigt exemplarisch den Anmeldevorgang. 

8. Warum sollten sich Eltern mit ihrer Email-Adresse anmelden?

Nur bei Hinterlegung Ihrer Emailadresse erhal­ten Sie die Nachrichten automatisch auf Ihr Mailkonto. Das erspart das regelmäßige Einloggen in Ihren Schulmanager-Account. Mit der Mailadresse kann Ihnen automatisiert ggf. ein neues Passwort zugesandt werden.

9. Was können Eltern und Schüler im Schulmanager einsehen?

Die Eltern erhalten wie die Schüler Einsicht in erteilte Hausaufgaben und Fehlzeiten.
Im Schulmanager werden Zahlungsaufforderungen und deren Erledigung angezeigt.

10. Wie erfolgen ab sofort Krankmeldungen?

Eltern bzw. volljährige Schüler senden bis 7:50 Uhr eine Krankmeldung für einen oder mehrere Tage direkt über den Schulmanager an die Schule.
Spätestens am dritten Tag des Schulversäumnisses ist dem Klassenlehrer die voraussichtliche Abwesenheitsdauer mitzuteilen.
Nur in Ausnahmefällen soll eine Krankmeldung telefonisch über das Sekretariat erfolgen.

Wichtiger Hinweis: Eine Krankmeldung ersetzt keine zeitnahe schriftliche Entschuldigung.
Der Schul­manager bietet Ihnen dafür einen Vordruck an.

11. Wie ist das Vorgehen bei Beurlaubungen?

Beantragungen vor Beurlaubungen für planbare Fehlzeiten (Arztbesuch, Familienfeier, Führerscheinprüfung, ...) erfolgen ebenfalls rechtzeitig über den Schulmanager.
Dabei gelten die gleichen Regelungen (wie z.B. die Notwendigkeit Ferienrandtage über den Schulleiter genehmigen zu lassen) wie bisher.

12. Wie funktionieren "Elternbriefe"?

(Klassen-)Lehrer werden alle Eltern ohne Einsammeln von Mailadressen anschreiben können.
Damit Sie über neue Schreiben direkt informiert werden melden Sie sich bitte mit Ihrer Mailadresse an (vgl. 6.).

Die neuen Elternbriefe können auch Abfragen wie eine Lesebestätigung oder die Abfrage eine Entscheidung enthalten.
Die Antwort auf eine solche Abfrage kann direkt in der Mail abgegeben werden.

13. Wie kann ein weiteres Kind zu einem bestehenden Elternaccount hinzugefügt werden?

Sie können beim Anlegen des Kontos direkt den Code eines Geschwisterkinds eingeben.

Bei einem existierenden Account kann durch Klicken auf den "Kopf" zwischen der Glocke und "Ausloggen" das Menü für die Benutzerdaten geöffnet werden.
Neben der Änderung der Anmeldedaten kann unter "Code hinzufügen" der Zugang zu den Daten für ein Geschwisterkind ergänzt werden.

14. An wen wende ich mich, wenn ich als Schüler oder Elternteil eine Nachfrage zu einem Eintrag in das digitale Klassenbuch habe?

Bei Fragen rund um Einträge in das digitale Klassenbuch sind Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer die ersten Ansprechpartner.

15. Ab wann zählen einzelne Stunden der Abwesenheit als Fehltag?

Ist eine Schülerin oder Schüler von der 2.-5. Stunde durchgängig abwesend, dann wird ein vollständiger Fehltag gezählt.

16. Wo erhalte ich Hilfe bei weiteren Fragen rund um den Schulmanager?

Bei Fragen schreiben Sie bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.