Bereits seit Oktober werden die Tage merklich kürzer, und obwohl der meteorologische Winterbeginn erst am 01.12.2021 ist, liegt der Schulweg bereits jetzt im völlig Dunklen. Zwar werden viele Straßen und Wege durch Laternen ausgeleuchtet, doch das Licht am Fahrrad dient nicht nur der eigenen Sicht, sondern auch der Sichtbarkeit für andere.

Alle Fahrräder müssen neben funktionierenden Bremsen und einer Klingel mit verschiedenen Reflektoren, Front- und Rücklicht ausgestattet sein. Dabei ist es nicht mehr wichtig, ob diese mit einem Dynamo, Akku oder Batterien ausgestattet sind. Die 30 Minuten Zeit, die es braucht, eine Leuchte zu reparieren oder auszutauschen, können Unfälle verhindern und damit Leben retten.

Achtet also bitte unbedingt darauf, dass Eure Fahrräder verkehrssicher sind, denn in der dunklen Jahreszeit kontrolliert auch die Polizei des öfteren "Drahtesel" auf Verkehrssicherheit! Natürlich sollte auch das Licht an Kleinkrafträdern und am Auto funktionieren!

Wir wünschen Euch eine gute und sichere Fahrt zur Schule und wieder nach Hause.

Bild: www.chip.de

Text: Polizei Niedersachsen, Sal