Am heutigen Donnerstagnachmittag öffnete das Viti seine Türen für alle interessierten Viertklässler*innen, die in Zukunft vielleicht das Viti besuchen wollen. Nachdem Corona einen Tag der offenen Tür die letzten beiden Jahre verhinderte, konnten sich die vielen Interessierten mit ihren Eltern heute wieder vor Ort einen Eindruck vom Viti und seinem Schulleben machen. 

Extra für diesen Tag wurden viele Ausstellungen und Mitmachangebote verschiedener Fachbereiche und des Ganztagsangebotes vorbereitet, die die vielen Facetten des St.-Viti-Gymnasiums zeigten. Dabei lernten die Besucher nicht nur das allgemeine Schulleben kennen, sondern konnten sich z.B. auch über die verschiedenen Fremdsprachen, naturwissenschafliche Fächer, die eingesetzten Methoden, die Tabletnutzung und die individuelle Begleitung, Förderung und Forderung im Nachmittagsbereich informieren. Zusätzlich gab es etliche Mitmachangebote, die gut wahrgenommen wurden. Natürlich fanden auch die vielen AGs, die sich vorstellten, großes Interesse. 

Begrüßt wurden die Gäste heute durch den stellvertretenden Schulleiter Herrn Hamburg und die zuständigen Koordinatoren für die Sek. I in der großen Sporthalle, in der am Vormittag noch die ersten schriftlichen Abiturklausuren geschrieben wurden. Anschließend hatten die Gäste in Kleingruppen die Möglichkeit an Führungen teilzunehmen, die Schulleitungsmitglieder durchführten. 

Insgesamt ein sehr gelungener Nachmittag mit vielen Besuchern, der durch Musik der Bläserklassen abgerundet wurde. 

Text: Sal

Bilder: Ale, Bär, Hal, Kos, Kug