Mit einem sportlichen Ereignis der Extraklasse wurde am heutigen Freitag, 17.08.2018, die neue Zweifeldsporthalle des St.-Viti nun auch von der gesamten Schüler- und Lehrerschaft eingeweiht. 

Herr Mattick eröffnete am Morgen gemeinsam mit den Sponsoren Frau Meyer (famila Zeven) und Frau van Putten (EDEKA Center Zeven) die Veranstaltung und anschließend die ersten Läufe. Die Starts der einzelnen Jahrgänge waren über den Vormittag verteilt, den Start machten die Jüngsten – unsere neuen 5. Klassen.

Mit dem Sponsorenlauf, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-11 sowie viele Lehrerinnen und Lehrer einen Rundkurs von 2,5 km so oft umrundeten wie es die Ausdauer zuließ, unterstützten alle Beteiligten gleichzeitig ein besonderes soziales Projekt der gemeinnützigen Katana-Stiftung. Das Projekt Pro Jugend unterstützt kranke und bedürftige Kinder, hilfsbedürftige ältere Menschen und Behinderte sowie die beteiligten Schulen, die auf diese Weise wichtige pädagogische Anliegen verwirklichen können, die anders nicht zu finanzieren sind. Der Sponsorenlauf eröffnete für das St.-Viti eine Möglichkeit Sport und Engagement für andere Menschen zu verbinden.

Neben dem Sponsorenlauf fanden in der neuen Sporthalle mehrere Spielpartien in den Sportarten Basketball, Fußball und Volleyball statt, bei denen Schülermannschaften gegen Lehrermannschaften antraten.

Bis Punkt 12 Uhr spielte auch das Wetter mit, dann begann es zu regnen, aber die Veranstaltung endete lediglich 20 Minuten früher als geplant. Im Anschluss hatten alle Klassen noch Zeit für ein Picknick mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. 

Besonderer Dank gilt natürlich allen Läuferinnen und Läufern für ihr sportliches und soziales Engagement, aber auch dem Organisationsteam um Frau Broszeit, Frau Schamberger, Frau Wagner und Herrn Salomon.

Das genaue Ergebnis der insgesamt gelaufenen Kilometer sowie die erlaufene Summe werden in den nächsten Tagen noch bekannt gegeben. So viel stand aber bereits mittags fest - die meisten Runden lief ein Schüler der Klasse 5S1 mit neun Umrundungen und somit stolzen 22,5 km. Er wollte eigentlich noch Runde 10 beginnen, jedoch kam ihm dabei das Wetter in die Quere. Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Leistung und ein ganz großes Lob an alle für ihre erbrachten Leistungen. 

Ein großes Dankeschön ist an dieser Stelle auch den Sponsoren des heutigen Tages auszusprechen, die mit ihren Spenden für eine erfrischende Versorgung an der Strecke und auf dem Schulgelände beigetragen haben. Hier sind Herr Ulf Tabel von der DMK Zeven mit einem Beitrag von 1000 Eisschnitten sowie der famlia Zeven, der neben 250 Litern Wasser in Flaschen auch etliche Kilogramm frische Äpfel zur Verfügung gestellt hat, zu nennen. Zudem erhielt das St.-Viti einen nagelneuen Kickertisch vom famila Markt überreicht. Leider konnte Herr Thorsten Brünjes nicht anwesend sein, wurde aber durch Frau Meyer vertreten. Herr Leide vom EDEKA Center Zeven sorgte für Trinkbecher für die vielen Läuferinnen und Läufer und wurde durch Frau van Putten vertreten. Auch dem gesamten 12. Jahrgang ist für seine Hilfe und Unterstützung bei der Durchführung des Sponsorenlaufes zu danken. Nicht nur die drei Verpflegungsstationen wurden vorbildlich betreut, sondern auch die Lauferfassung und die Auswertung der gelaufenen Strecken jedes Läufers verliefen reibungslos. Die an den einzelnen Stationen postierten Mitglieder der 1.-Hilfe-AG mussten lediglich ein paar Pflaster verteilen, aber glücklicherweise kam es zu keinen ernsten Verletzungen.

Die Stimmung während der Läufe war spitze und alle Aktiven hatten offensichtlich sehr viel Spaß an dieser hervorragenden Veranstaltung, die sicher in dieser Weise in den nächsten Jahren wiederholt werden wird.

Text: Sal

Bilder: Sal, Sei