Am Donnerstag, 01.03.2018, richtete das St.-Viti-Gymnasium den Landesentscheid für Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Volleyball in der Sporthalle der BBS aus. 

In Zusammenarbeit mit dem Nordwestdeutschen Volleyballverband und der Landesschulbehörde richtete das St.-Viti den Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia Volleyball für die Jungen in drei Altersklassen aus. 

Die Jungen-Mannschaften in den Wettkampfklassen II-IV kämpften um jeden Punkt. Katharina Ahlden und Peter Baumann freuten sich über faire und gutklassige Spiele. Auch dank der tatkräftigen Unterstützung durch Tamara Gerke klappte alles reibungslos. Am Ende eines langen Wettkampftages setzten sich die Teams aus Braunschweig (Martino-Katharineum - WK II - Jg. 2001-2004) und Oldenburg (Neues Gymnasium Oldenburg - WK III - Jg. 2003-2006) durch und fahren nun zum Bundesentscheid nach Berlin. Der Sieger der WK IV  (Jg. 2005-2008), die IGS Flötenteich Oldenburg, darf sich nun Landessieger nennen. 



Fotos: Ahl

Text: Ahl, Bau