Am 22.01.2018 wurde erstmalig am St.-Viti der deutsch-französische Tag gefeiert.

Die Schule glänzte in den Farben der tricolore und eine französische Atmosphäre konnte sich durch viele chansons, ein cinéma, eine vernissage und leckere specialités der Klasse 9F verbreiten. So war die Pausenhalle stets gut gefüllt und die Schülerinnen und Schüler konnten einen Einblick in die französische Kultur gewinnen.

Darüber hinaus informierten einige Oberstufenschülerinnen und -schüler die 8F, 8FL und 9F über ihre Erfahrungen im Rahmen eines Schüleraustausches in das französischsprachige Ausland, wodurch den Schülerinnen und Schülern das Thema „Austausch“ nähergebracht werden konnte.

Insgesamt war der Tag magnifique und wir freuen uns auf den 22.01.2019.

Alors, à la prochaine J

Text / Fotos: BAT, DIE

 

Deutsch-französischer Tag- Was ist das überhaupt?

Vor genau 55 Jahren unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast eine "Gemeinsame Erklärung" und den "Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit" – kurz Élysée-Vertrag.

Dieser Vertrag sollte die Aussöhnung zwischen den Völkern Deutschlands und Frankreichs besiegeln und legte den Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und den dauerhaften Frieden in Europa.

Quelle: Vgl.: https://www.lpb-bw.de/elysee-vertrag.html (14.01.2018)