Von den 601 Wahlberechtigten der Jahrgänge 8 bis 12 haben 534 ihre Stimme abgegeben. Dieses entspricht einer traumhaften Wahlbeteiligung von 88,9%. Stärkste Partei wurde die CDU mit 33,7% der abgegebenen Zweitstimmen.

 

Das Direktmandat konnte Oliver Kellmer (SPD) für sich gewinnen; für ihn stimmten rund 40,0 % der Schülerinnen und Schüler. Oliver Grundmann (CDU) musste sich mit rund 29,5% der Erststimmen zufrieden geben.

  

Aufgrund des Wahlergebnisses der Juniorwahl am St.-Viti-Gymnasium würde sich der kommende Bundestag wie folgt zusammensetzen.

 

Zevener Zeitung vom 27.09.2017: