Nach dem politischen Speeddating und der Podiumsdiskussion mit den aktuellen Kandidaten der einzelnen Parteien, fand am heutigen Donnerstag, 21.09.2017, die Juniorwahl der Klassen 8 - 12 statt. Die Organisation und Durchführung übernahmen die Seminarfächer Politische Philosophie und Politik/Wirtschaft.

Von der 1. bis zur 6. Stunden waren die Schülerinnen und Schüler aufgefordert, ihre zwei Stimmen freiwillig abzugeben. Die Juniorwahl stellt die Bundestagswahl auf Schulebene dar, das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler wie bei der echten Wahl eine Partei und einen Bundestagsabgeordneten wählen können. Hierfür mussten alle ihre Wahlbenachrichtigung sowie Ausweispapiere mitbringen. 

Seit ihrer Geburtsstunde im Jahr 1999 ist die Juniorwahl zum größten Schulprojekt Deutschlands herangewachsen. Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung, welches das Erleben und Erlernen von Demokratie ermöglicht und auf die zukünftige politische Partizipation junger Menschen vorbereiten möchte.

Zunächst stand das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan – abschließend geht es am Donnerstag dann an die Wahlurne. Das Ergebnis wird am Wahlsonntag um 18.00 Uhr veröffentlicht.

Zur Bundestagswahl 2013 unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert beteiligen sich 2.364 Schulen mit 568.433 Schüler/-innen. In diesem Jahr beteiligen sich bereits über 3.300 Schulen mit knapp 1. Million Schüler/-innen. 

Die Juniorwahl führt zu einer

  • Erhöhung der Wahlbeteiligung der beteiligten Eltern um durchschnittlich 4 Prozent, teilweise um bis zu 9 Prozent vor allem bei sozial benachteiligten Familien
  • Anteil der Nichtwähler/-innen sinkt von 22 auf unter 7 Prozent
  • Zahl jugendlicher Zeitungsleser verdreifacht sich
  • Mehr politische Diskussionen innerhalb der Familien
  • Sympathiewerte für die Parteien steigen deutlich

Wir wünschen viel Erfolg bei der Wahl und bedanken uns auf diesem Wege bei den Organisatoren.

 

Quelle Informationen: www.juniorwahl.de

Bilder: Kel

Text: Sal