Umeswaran Arunagirinathan, der im Alter von 12 Jahren alleine aus Sri Lanka flüchtete, las am heutigen Donnerstag im Forum des St.-Viti aus seinem ersten Buch "Allein auf der Flucht". 

Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler den Schilderungen seiner Flucht, die 1991 in Sri Lanka begann und nach mehreren Stops in verschiedenen Ländern endlich in Deutschland endete. Heute ist Arunagirinathan Herzchirug und hält in seiner freien Zeit Vorlesungen, wie heute im St.-Viti. Der Einladung zu dieser Lesung waren auch Besucher gefolgt, die davon in der Zeitung gelesen hatten. 

 

Fotos: Sal

Zevener Zeitung vom 16.11.2018

Zevener Zeitung vom 08.11.2018

Bildquelle: www.zeit.de/2017/47/rassismus-arzt-patienten