Am 05.03.2018 waren wir, die Klassen 10S2 und 10F2, mit unseren liebenswerten Deutschlehrerinnen Frau Peters und Frau Törber in Hamburg im Thalia-Theater, um uns das Theaterstück „Der Sturm“ anzusehen.

Das Stück von William Shakespeare handelt von dem Schicksal Prosperos und seiner Tochter.

Um 17 Uhr haben wir uns mit einem Reisebus auf den Weg nach Hamburg gemacht. Als wir dort ankamen, hatten wir noch genug Zeit um uns zu stärken und Fotos von der wunderschönen Alster zu machen. Um 19.15 Uhr haben wir uns dann am Thalia-Theater wiedergetroffen, um in die Vorstellung zu gehen.

Leider war das Theaterstück für den Großteil nicht sehr ansprechend, da die sehr moderne Inszenierung sehr weit vom Originaltext entfernt war. Jedoch wurde die Botschaft des Theaterstücks durch ein tolles Bühnenbild und unterstützende Livemusik mit Gesang gut rübergebracht.

Nach der Vorstellung fand ein reger Austausch statt – der die Meinungen durchaus gespalten hat. Die Rückfahrt haben dann viele Schüler schon zum Schlafen genutzt, bevor wir dann schließlich wieder in unserer Heimat ankamen.

Wir haben dennoch einen sehr schönen Abend in Hamburg gehabt.

 


Text: Anna-Lena S.

Bilder: privat