Biologieunterricht

 

Das Fach Biologie zeichnet aus, dass es in besonderem Maße mit der Alltagserfahrung verknüpft ist. Viele Menschen zeigen meist schon von Kindheit an ein besonderes Interesse für die Lebewesen auf unserem Planeten.

Selten hat das Fach Biologie in so kurzer Zeit so viel Neues über die Grundlagen des Lebendigen erfahren und auch angewandt wie in den letzten Jahren. Neue Fragestellungen und fachliche Aspekte wie Gentechnik und ihre weitreichenden Auswirkungen auf unser Leben, Stammzellenforschung, therapeutisches Klonen oder die Entzifferung der 3,2 Milliarden Nucleotide des menschlichen Genoms werfen Fragen auf, verlangen aber auch nach Einordnung und Grenzziehung. Wie weit dürfen Menschen dabei gehen?

Themen aus den Bereichen Gesundheit, Aufklärung oder Ernährung haben nach wie vor ihren Platz in einem an Interessen von Schülern orientierten Biologieunterricht. Zudem werden auch Naturerfahrungen und Naturerlebnisse gestiftet. Es lässt sich dabei lernen, den Lebewesen und Naturobjekten behutsam und verantwortlich zu begegnen und mit den eigenen Gefühlen (z.B. Ekel) und denen anderer reflektiert umzugehen. Eine naturwissenschaftliche Grundbildung soll den Schülerinnen und Schülern unserer Schule eine aktive Teilhabe an der Meinungsbildung und gesellschaftlicher Kommunikation über technische Entwicklung und naturwissenschaftlicher Forschung ermöglichen.

Gerade das Fach Biologie leidet jedoch unter einer besonders stark ausgeprägten inhaltlichen Fülle. Das Fachkollegium hat ein schuleigenes Curriculum erstellt, das einen Kompetenzerwerb dennoch nicht nur in Bezug auf Fachwissen, sondern auch in den Bereichen Bewertung, Kommunikation und Erkenntnisgewinnung ermöglichen soll. Im Zuge dieser Umstrukturierung wird ein Schwerpunkt auch weiterhin in der Neu- und Weiterentwicklung von Lernumgebungen mit methodisch vielfältigen Möglichkeiten liegen, die insbesondere das selbständige Lernen fördern. Die Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften, der Aufbau eines Schulgartens und die Einbeziehung weiterer außerschulischer Lernorte sind zum Teil schon realisiert worden oder befinden sich in der Planungsphase.