In den letzten zwei Wochen wurde Mexiko von einem schweren Erdbeben und zwei schweren Nachbeben getroffen, wobei leider mehr als 300 Menschen ihr Leben verloren. 

Mexiko ist ein Hochrisikogebiet für schwere Erdbeben. Unter dem Land schiebt sich die Cocos-Erdplatte, benannt nach den Cocos-Inseln im Pazifik, unter die Nordamerikanische Platte. Noch dazu ist Mexiko-Stadt auf schlammigem Untergrund gebaut. Wo heute Hochhäuser, Straßenschluchten und Slums dicht an dicht stehen, lag früher ein See, was dazu führt, dass bei einem Erdbeben sich die Schockwellen verstärken und aufschaukeln. 

Die Menschen in der Millionenstadt hatten aber noch Glück im Unglück. Denn anders als die meisten Metropolen der Welt, die auf wackligem Grund gebaut sind, hat Mexiko-Stadt ein Frühwarnsystem. Am 19. September um 13.15 Uhr und 4 Sekunden registrierte die Leitstelle des Warnsystems an 25 Sensoren eine erhebliche Erschütterung. Elf Sekunden später ging die Warnung an die Bevölkerung heraus: per App und über Sirenen in den Städten. 

Das Epizentrum des Bebens lag rund 140 Kilometer entfernt von Mexiko-Stadt im Bundesstaat Puebla. Wegen dieser Distanz hatten die Großstädter genau 20 Sekunden Zeit zu handeln. Im entfernteren Oaxaca waren es sogar 48, in Acapulco 35 Sekunden – in der Stadt Puebla selbst gerade einmal zwölf.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Austauschschule in Mexiko-Stadt, dem Colegio Alemán Alexander von Humboldt, sind offensichtlich mit dem Schrecken davon gekommen und organisierten umgehend eine Hilfsaktion für die Opfer und Geschädigten des Bebens. 

Auf ihrer Homepage rufen sie zur Hilfe auf: "Wir wollen helfen!"

Die Deutsche Schule unterstützt die durch das Erdbeben vom 19. September in Not geratenen Mitmenschen in Mexiko-Stadt und Morelos und errichtete an allen drei Campus Spendensammelzentren.

Die Sammelstelle des Campus Süd (Sekundaria/Preparatoria) ist noch bis Freitag, den 29. September 2017 von 8 bis 15 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns weiterhin über eure Unterstützung – sowohl in Form von Sachspenden als auch anpackenden Händen. Vielen Dank!

Auch im deutschen Fernsehen wurde bereits über dieses lobenswerte Engagement berichtet. Wir wünschen Euch an dieser Stelle viel Erfolg bei dieser Aktion und werden versuchen Euch ebenfalls zu unterstützen und wünschen Euch natürlich weiterhin viel Gesundheit und dass es keine weiteren Nachbeben gibt. 

Text: Sal

Bild: www.zeit.de

 

Kalender

Mo Okt 23
FK Ek
Mo Okt 23
Prävention 7F
Di Okt 24
Prävention 7F
Do Okt 26 @15:30 - 05:00PM
FK Ge
Do Okt 26 @15:30 - 05:00PM
FK Sp

IServ / Vertretungsplan

 

Mensaplan

oben

Klausurpläne

Allgemeine Infos zu witterungsbedingtem Schulausfall

 

Besucherzähler

Heute 94

Gestern 165

Insgesamt 1027343

Login

zum Lehrerportal